Sie befinden sich auf der Seite: Kleines Therapie-Lexikon

 

Inhalationstherapie

 

Ursprünglich für die Behandlung der Atemwege gedacht, hat sich das Verfahren durch Ausnützung der Resorption über die Lungenbläschen auch für die Behandlung anderer Erkrankungen bewährt. Voraussetzungen für die Wirksamkeit sind die richtige Teilchengröße und die Atemtechnik (Atemtherapie). Um die tiefen Atemwege zu erreichen, ist eine Teilchengröße von <1 µm nötig. Dafür gibt es Inhalationsgeräte mit Kompressor oder Ultraschallvernebler.