Sie befinden sich auf der Seite: Kleines Therapie-Lexikon

Entgiftungstherapie

 

Die Entgiftungstherapie ist eine der wichtigsten Therapieverfahren in der Naturheilkunde, da eine Überfrachtung des Körpers mit Schlacken oder Giften die eigentliche Ursache vieler Krankheiten darstellt.

 

Während seiner Stoffwechselprozesse produziert der Körper ständig selbst Abfallstoffe, die ausgeschieden werden müssen. Sind die Ausscheidungsorgane (Darm, Leber, Niere, Lunge, Haut und Schleimhäute) heil, kann der Körper diese Stoffe aussondern. Bei Stoffwechselentgleisungen bzw. Störungen der Entgiftungsorgane ist eine körpereigene Entgiftung nicht oder nicht mehr vollständig gewährleistet.

Durch spezielle Mischungen homöopathischer Arzneimittel, evtl. in Kombination mit pflanzlichen Mitteln, werden die stark belasteten Organe entlastet und langsam regeneriert. Auch zur Vorbeugung ist eine regelmäßige Entgiftungstherapie äußerst sinnvoll.

 

Weitere Informationen >>>